Speckkartoffelsalat ala Cheffe

speckkartoffelsalat
Die letzten Tage war es ja richtig knackig kalt hier und ich war stöbern in alten Rezepten die ich mir so im Laufe der Jahre in mein Büchlein geschrieben hatte und bin bei diesem hängengeblieben 🙂

Zutaten:
500g Kartoffeln
200g geräucherten Speck am Stück, am besten Bauchspeck
1 mittelgroße Zwiebel
Salz und Pfeffer aus der Mühle
200ml Brühe
1 großzügigen Schuß Essig

Zubereitung:
Es empfiehlt sich bei den Kartoffeln die kleineren zu nehmen da bei größeren Kartoffeln die späteren Scheiben gerne zerfallen und man dann eher Kartoffelbrei hat anstatt Kartoffelsalat. Auch sollte man vorwiegend festkochende Kartoffeln nehmen, keine festkochenden denn die sind hinterher „zu hart“ und mehlig kochende zerfallen zu schnell.
Die Kartoffeln mit Schale in leicht gesalzenen Wasser bisfest kochen, sie können ruhig noch etwas „hart“ sein. Die Kartoffeln abgiessen und zum ausdämpfen beiseite stellen.
In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden und ca. 1 TL Würfel beiseite legen.
Den Speck erst in Scheiben anschliessend in Streifen und dann in Würfel schneiden und hier auch einen guten TL Würfel beiseite legen.
Die Brühe, hier ist es jedem selbst überlassen ob er Gemüse- oder Fleischbrühe nimmt, leicht erwärmen(nicht kochen lassen nur handwarm) den Essig hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken sofern nötig.
Auch beim Essig ist es jedem  selbst überlassen ob Wein- oder Obst oder puren Essig.
Dann den Speck in einer heissen Pfanne ohne Öl auslassen bis er kurz vor knusprig ist dann die Zwiebel dazugeben mit anschwitzen und leicht Farbe nehmen lassen und anschliessend das ganze auf einem Küchenkrepp etwas entfetten.
Die mittlerweile abgekühlten Kartoffeln in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben, den Speck und die Zwiebeln dazugeben und vorsichtig vermengen.
Löffelweise die Brühe dazugeben unterrühren bis die gewünschte „schlonzigkeit“ sprich cremigkeit erreicht ist.
Das ganze in eine Schüssel füllen und mit den zurückgelegten Zwiebel- und Speckwürfel überstreuen, evtl bisserl Grün als Deko und dann servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s