Tzatziki de cheffe

tzatzikidecheffe
Ich mag ja sehr viele Küchen und heute gibt es einen Ausflug in die Griechische Küche. Das Rezept ist sicher nicht das was man in Griechenland serviert bekommt, aber ich denke auch dort wird es diverse Variationen geben.
Dies ist also meine Version dieses sehr bekannten und beliebten Rezeptes.

Zutaten:
600g Griechischen Joghurt oder Joghurt „griechische Art“ Natur
4 Stk. Mini- oder Snackgurken
3 Stk. Knoblauchzehen mittelgroß
1 großzügigen EL griechisches Olivenöl am besten kaltgepresst
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Stk.  Dillzweig, geht auch getrockneter dann ca. 1/2 TL
1 Msp Chilliflocken
1 Stk Speisezwiebel klein

Zubereitung:
Die Minigurken brauchen nicht geschält oder entwässert werden, ihr könnt sie einfach der Länge nach halbieren, dann vierteln und anschliessend in feine Würfel schneiden. Dann den Knoblauch und die Zwiebel schälen und beides ebenfalls in feine Würfel schneiden.
Wenn ihr frischen Dill verwendet(ich finde der schmeckt aromatischer) diesen mit einem größeren Küchenmesser kurz kleinhacken.
Den Joghurt in eine Schüssel geben, das Olivenöl dazugeben und beides gründlich miteinander verrühren bis es sich nicht mehr trennt. Jetzt schmeckt ihr das mit Salz, Pfeffer und den Chilliflocken nach eurem Geschmack ab.
Zum Schluss gebt Ihr die restlichen Zutaten wie den Knoblauch, die Zwiebel und den Dill dazu, dann verrührt ihr das ganze gründlich miteinander bis die festen Zutaten gleichmässig in der Masse verteilt sind.
Am besten stellt ihr die Schüssel abgedeckt für ein paar Stunden, oder über Nacht, in den Kühlschrank damit sich der Geschmack entfalten kann und Tzatziki schön durchzieht.
Circa eine halbe Stunde vor dem Servieren holt ihr das Tzatziki aus dem Kühlschrank damit es Zimmertemperatur bekommt und schmeckt es noch einmal ab. Dann in eine schöne Schüssel/Schale umfüllen mit ein paar Frühlingszwiebelringe garnieren und servieren.

Wem der Joghurt „zu fest“ ist der kann ihn mit einem Schuß Milch glattrühren, das dann aber vor dem ersten Abschmecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s