gefüllte Avocado ala Cheffe

Mal wieder ein Rezept aus der kreativen Küche, ich hab das irgendwo und irgendwann gelesen, ich glaub eat smarter oder so und es dann wieder vergessen. Bis ich dann mal wieder Laden vor dem Gemüseregal stand und mich dran erinnerte. Da ich es mir nicht wirklich vorstellen konnte habe ich spontan die Zutaten gekauft und nach Hause gebracht.
Weiterlesen

Hokkaido gefüllt

mampf186-1

Normalerweise isst man Kürbis ja nur im Herbst oder Winter, jedenfalls die Kürbissorten die man hier so kennt. Beim Hokkaido ist das allerdings anders den kann man das ganze Jahr über essen. Er schmeckt eher nussig(so ähnlich wie Maroni) und im Gegebsatz zu den anderen Kürbissen kann man seine Schale problemlos mitessen da sie weich wird und einen angenehmen Geschmack hat. Das Interessante ist, obwohl der Kürbis ja einen japanisch klingenden Namen hat stammt er garnicht aus Japan, in Gegenteil amerikanische Agrarberater brachten den Kürbis 1878 nach Japan mit …

 

Zutaten:
1 Hokkaido Kürbis von 600-700g (oder mehrere kleine)
300g Hack (je nach Geschmack Schwein, Rind, Pute, Lamm, gemischt)
2 mittelgroße Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 Becher Schmand
200g Fetakäse (am besten aus 100% Schafs/Ziegenmilch)
1 mittelgroße Zwiebel
1 mittelgroße Fenchelknolle
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Cayennepfeffer
1 Prise Curcuma

 

Zubereitung:
Einen Deckel von dem Kürbis abschneiden und die Kerne und Fasern mit einem Löffel entfernen. (Die Kerne nicht wegschmeissen).  Den ausgehöhlten Kürbis mit Deckel für 15 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Backofen stellen. In der Zwischenzeit die Tomaten, die Knoblauchzehen, die Zwiebel, die Fenchelknolle und den Feta in mittlere Würfel schneiden. Das Hack in Öl kurz anbraten, das Gemüse hinzugeben, sowie die Hälfte des Feta`s und mit garen. Dann das ganze mit dem Schmand ablöschen und kräftig mit Salz, Pfeffer, Cayenne und Curcuma würzen(Der Kürbis schluckt viel Geschmack). Den Kürbis aus dem Ofen holen, die Masse in den Kürbis füllen und den restlichen Feta als oberste Schicht einfüllen, nochmals kräftig würzen, den Deckel wieder aufsetzen und für weitere 20-25 Minuten im Ofen garen.
Der gare Kürbis kann denn entweder als ganzes serviert werden und am Tisch in Scheiben geschnitten werden, oder schon vorher portioniert werden.

 

Omlette ala Cheffe

mampf156-1

Omletts sind ja eine sehr leckere Sache wenn es mal schnell gehen muss oder man keine große Lust auf ein aufwändiges Gericht hat.  Sie sind schnel gemacht und sehr sättigend und man kann bei den Zutaten seiner Kreativität freien Lauf  lassen. Hier mal eine Variante von mir.

 

Zutaten:
4 Eier
1 Schuss Milch
1 Bund Lauchzwiebeln
300g geräucherten Schinken gewürfelt
Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:
Eine Pfanne auf den Herd heiss werden lassen(am besten eine beschichtete). Die Eier mit der Milch glattrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Lauchzwiebeln inclusive des Grüns in feine Ringe schneiden und zusammen mit den Schinkenwürfeln in der heissen Pfanne anbraten. Die Eiermilchmasse dazugeben und die Hitze auf kleine Stufe zurückschalten und die Eimasse langsam stocken lassen. Nicht umrühren oder so, einfach so stocken lassen. Kurz vor dem Servieren noch ein paar Schinkenwürfel darüber verteilen.